WAKE UP! Schüler:innen-Workshops

Das Internet steckt voller Möglichkeiten. Es gibt aber auch Gefahren. Denn immer mehr Jugendliche werden angefeindet oder sind von Cybermobbing betroffen. Bei den Workshop der Initiative WAKE UP! stärken wir die digitale Souveränität von Jugendlichen, um zu einem respektvollen Umgang im Netz und im Klassenzimmer beizutragen.

Am Mittwoch, den 26. Mai 2021 fand der erste digitale Projekttag der WAKE UP! Reihe statt. 

Vielen Dank für eure Teilnahme!

Moderiert wird die Veranstaltung von „MrWissen2go“ Mirko Drotschmann. Er wird die Jugendlichen durch den Projekttag führen und sich mit Gästen und Expert:innen zum Thema Cybermobbing austauschen.

Mit dabei sind Lukas Pohland, Gründer und 1. Vorsitzender des Cybermobbing-Hilfe e.V. sowie Amelie und Max aus der WAKE UP! Webserie.

Mit der Initiative WAKE UP! setzt o2, eine Marke der Telefónica Deutschland, mit der fachlichen Beratung der FSM und zusammen mit Cybermobbing-Hilfe e.V., YAEZ und weiteren Partnern ein Zeichen gegen Cybermobbing und digitale Gewalt. Die Initiative verfolgt das Ziel, digitale Souveränität von Jugendlichen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, damit alle an einer zunehmend digitalen Gesellschaft teilhaben können.

Bildnachweise im Stream: u.a. © FSM e.V. / photothek.de